An alle Mitglieder, Trainingseltern und Gastlieger des WaCK,
anliegend die Meldung „Corona X“ des Berliner Segler-Verbandes zu Eurer Kenntnis.


Bitte lest die Meldung und unbedingt auch das anliegende Hygienekonzept aufmerksam und vollständig durch.

Der Vorstand möchte dazu folgende Anmerkungen geben:

  1. Der Vorstand muss und wird in den nächsten Tagen einen Hygienebeauftragten benennen.
  2. Das vorgeschriebene Formular zur Dokumentation des Betreten des Vereinsgeländes wird kurzfristig an der Schuppentür ausgehängt. Bitte tragt Euch immer entsprechend ein!
  3. Wir können unsere Vereinsregatten (voraussichtlich) ab 25.5. durchführen. Dies unter Wahrung der vorgegebenen Regelungen: keine Vorbesprechung, kein anschließendes Segler-Hock, usw. (siehe Punkt 3 im Hygienekonzept).
  4. Der Trainingsbetrieb kann demnach (voraussichtlich) ebenfalls ab 25.5. unter Wahrung der Vorgaben wieder aufgenommen werden.

Hierzu werden sich unsere Trainerinnen jedoch vorab mit den Trainingseltern in Verbindung setzen und mitteilen, ab wann und wie das Training ablaufen kann.

Darüber hinaus bitte ich Euch alle dringend die jetzt geltenden Regelungen zu akzeptieren.

Bitte beachtet: Für diese Regelung, die uns ermöglicht zu segeln, hat der Berliner Segler-Verband und der Landessportbund, das sind auch viele ehrenamtlich tätige Personen, lange und ausdauernd gerungen!

Auch wenn das Wetter einlädt und gerade jetzt viele Gedanken und Geschichten ausgetauscht werden müssen, bitte der Vorstand Euch, unser Vereinsgelände ausschließlich für sportliche Aktivitäten zu nutzen und unser Gelände im Anschluss an Euren Sportbetrieb umgehend wieder zu verlassen.
Nach entsprechender Öffnung in den nächsten Tagen, ist es Euch möglich in den umliegenden Lokalitäten einen Tisch zu reservieren und dort sogar mit Bedienung diverse Nahrungs- und Genussmittel zu konsumieren.

Danke für Euer Verständnis, bleibt alle gesund und frohen Mutes!

Schreiben des BSV

Hygenienekonzept des BSV